Nachhaltige Verpackungen im Schnell-Check

Lebensmittel, Elektronik oder Kosmetikartikel - jede Anwendung erfordert je nach Funktionalität eine eigene nachhaltige Lösung. So kann recyclebarer Karton für die mechanische Stabilität sorgen und Kunststoff oder Glas Lebensmittel vor Verderb zu schützen.
Verpackung Becher
Karton-Kunststoff-Kombinationen
Herstellerin: Greiner Packaging international GmbH
Verpackung Varta Batterien
Wiederverschließbarer Kartonbehälter für Batterien
Faltschachtel Herstellerin: Die Schiettinger - Gruppe Karton Hersteller: Weig Karton
Verpackung Duschgel
Weniger Kunststoff in der Duschgelflasche
Herstellerin: Alpla Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG
Nachhaltige Verpackung Beutel
Flexible Verpackung aus Polyethylen ist recyclebar
Herstellerin: Borealis AG

Karton-Kunststoff-Kombinationen

"Ein Kartonwickel wird auf einem Kunststoffbecher aufgebracht. Dieser kann auch aus Recyclingpapier bestehen. Außen- als auch Innenseite des Wickels sind in Fotoqualität bedruckbar. Durch die Verwendung des Kartonwickels wird der Kunststoffanteil, im Vergleich zu einem herkömmlichen Becher, beträchtlich reduziert. Sogar das Verformen des Wickels in der dritten Dimension (K3®-D) ist bei diesem Verfahren der Verpackungsgestaltung möglich," führt Verpackungsexpertin Victoria Krauter aus.

Herstellerin: Greiner Packaging international GmbH

Wiederverschließbarer Kartonbehälter für Batterien

"Diese dreieckige Faltschachtel für Batterien ist nicht nur durch das Monomaterial Karton nachhaltig, sondern auch durch die Aufbewahrungsfunktion: die Schachtel ist mithilfe eines besonderen Verschlusssystems einfach wiederverschließbar, da meist nur einzelne Batterien entnommen und die übrigen gelagert werden. Dadurch wird kein Blister - Sichtfenster - aus Kunststoff benötigt," analysiert Verpackungsexpertin Victoria Krauter die Nachhaltigkeitsaspekte.

Die Lösung wurde von Pro Carton mit dem Sustainability Award 2016 ausgezeichnet.

Faltschachtel Herstellerin: Die Schiettinger - Gruppe Karton Hersteller: Weig Karton

Für die Nachhaltigkeit ist im Ergebnis der gesamte Life Cycle der Verpackung und des Füllguts relevant.
Vicotria Krauter

Victoria Krauter

Verpackungsexpertin, Leiterin Kompetenzzentrum für Sustainable and Future Oriented Packaging Solutions

Weniger Kunststoff in der Duschgelflasche

"Mithilfe einer neuen Technologie wird bei der Herstellung von Duschgelflaschen eine spezielle Gasmischung in den verwendeten Kunststoff injiziert, die Blasen erzeugt - die Struktur ist vergleichbar mit einer Honigwabe. Dadurch kann die Dichte des Kunststoffs wesentlich reduziert und Material eingespart werden. Das Verfahren ist rein physikalischer Natur und kommt ohne chemische Zusätze aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass das eingesetzte Monomaterial zu 100 Prozent recyclebar ist", so Verpackungsexpertin Victoria Krauter.

Herstellerin: Alpla Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG

Flexible Verpackung aus Polyethylen ist recyclebar

"Für Flexible Verpackung wie thermogeformte Beutel benötigen Hersteller*innen bei gleich bleibender Funktionalität weniger Kunststoff. Die größte Herausforderung liegt jedoch in der Recyclingfähigkeit. Bei dieser Verpackungslösung wurde eine optimierte Folie aus speziell zusammengesetztem Kunststoff (Polyethylen) entwickelt. Damit wird laut einer Denkstatt Studie eine Recyclingrate von 50 Prozent und eine Kohlenstoffreduktion von 15 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Folienlösungen erreicht", so Verpackungsexpertin Victoria Krauter.

Herstellerin: Borealis AG


Ines Swoboda

Science

Zum Wohle der Patient*innen!

Die FH Campus Wien arbeitet an der Entwicklung eines neuen in vitro Testsystems. Es soll künftig die Prüfung der Verträglichkeit von medizinischen Produkten für den Menschen vereinfachen.

Johannes Kislinger

Menschen

Über Nachhaltigkeit in der Architektur

Johannes Kislinger ist Geschäftsführer der AH3 Architekten ZT Gmbh und Vorstandsvorsitzender des Dachverbandes innovative Gebäude. Er lehrt im Bachelorstudium Green Building und arbeitete im Entwicklungsteam des Masterstudiums mit.