Science

Ja, an Fachhochschulen wird auch geforscht. Meist mit weniger Geld als an Universitäten, aber deshalb nicht weniger erfolgreich. Und die Ergebnisse sind ganz sicher nicht weniger interessant.
OP Saal

Mehr als Pflege

Operation erfolgreich verlaufen!

Bei laufendem Betrieb im OP-Saal neue Medizinsysteme oder Lüftungstechnik testen? Im Krankenhaus – unmöglich! Antworten auf die Fragen, ob sich beispielweise die Investition lohnt oder andere Alternativen sinnvoller wären, gibt der Lehr- und Forschungs-OP der FH Campus Wien.

Interview IT-Security

Alles digital?!

„Heute geht es um Geld oder Industriespionage“

Interview mit Manuel Koschuch und Silvia Schmidt

Ines Swoboda

Möglich, machbar, sinnvoll!?

Zum Wohle der Patient*innen!

Die FH Campus Wien arbeitet an der Entwicklung eines neuen in vitro Testsystems. Es soll künftig die Prüfung der Verträglichkeit von medizinischen Produkten für den Menschen vereinfachen.

Golden Gate Bridge

Ökologisch, ökonomisch und sozial

Bestehende Brücken erhalten

Die FH Campus Wien forscht an einem Modell zur Bewertung der Tragfähigkeit von bestehenden Straßen- und Eisenbahnbrücken. Mithilfe des neuen Berechnungsmodells können Bauwerke realistisch bewertet, Maßnahmen zur Instandsetzung getroffen und unnötige Verstärkungen oder Ersatzneubauten vermieden werden.

Studierende der Angewandten Pflegewissenschaft

Mehr als Pflege

Mündige Patient*innen brauchen eine hohe Gesundheitskompetenz

Eine gut entwickelte Gesundheitskompetenz befähigt die Menschen Erklärungen und Informationen zu ihrer Gesundheit/Krankheit richtig umzusetzen. Das wirkt sich entscheidend auf den Behandlungserfolg und die Kosten aus. Die FH Campus Wien untersuchte im Forschungsprojekt zur Gesundheitskompetenz Orientierungs- und Leitsysteme in 13 Gesundheitseinrichtungen Ostösterreichs.

Möglich, machbar, sinnvoll!?

„Schlauer“ Trinkbecher schützt vor Flüssigkeitsmangel

Eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken! Diese Regel, um Körper und Geist fit zu halten, ist sehr wohl bekannt. Dennoch vergessen gerade ältere Menschen schlichtweg aufs Trinken. Abhilfe schafft das intelligente Trinksystem Drink Smart, das bei der Prävention von Dehydratation im Alter unterstützt. Entwickelt wurde es von Studiengängen der Angewandten Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften und Technik.

Älteres Paar sieht auf Handy

Die Fähigkeit zur Empathie

Wie zurande kommen mit Demenz?

Der überwiegende Teil der demenziell Erkrankten befindet sich in der Obhut von Angehörigen. Nicht selten fühlen sich diese von der Verantwortung der Pflege überfordert. Eine neu entwickelte App soll helfen.

© Pixabay

Möglich, machbar, sinnvoll!?

Neue Konzepte beim Einsetzen von Cochlea-Implantaten

Musik hören, die Stimmen geliebter Menschen, die Geräusche auf der Straße – Hoffnung für gehörlose Menschen bringt das Einsetzen eines Cochlea-Implantats. Die Studiengänge High Tech Manufacturing und Radiologietechnologie haben mit ihren interdisziplinären Forschungsergebnissen die Planung vor der Operation bei Cochlea-Implantaten vereinfacht und verbessert.

©Pixabay

Alles auf einer Karte

Was das Schweineblut am Tatort sucht

In der Forensik lässt sich aus menschlichen Blutspuren am Tatort Einiges herauslesen. Was Schweineblut bedingt dazu beitragen kann, zeigte Andreas Sparer in seiner Masterarbeit und betrat damit Neuland. Die Ergebnisse präsentierte er in Krems und Neuseeland.

© pixabay

Alles auf einer Karte

Mit Blended Learning an "die Columbia"

Smartphones und Tablets als mobile Lernbegleiter im Studium Informationstechnologien und Telekommunikation – Studiengangsleiter Igor Miladinovic und Sigrid Schefer-Wenzl präsentierten das innovative Lehrkonzept an der Columbia University in New York City.

© Fotolia

Alles digital?!

„Fehler im System erst gar nicht entstehen lassen“

Sicherheit in selbstfahrenden Fahrzeugen ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Traditionelles Sicherheitsdenken wird dieser Komplexität nicht mehr gerecht. Deshalb forscht das Vienna Institute for Safety and Systems Engineering (VISSE) an der FH Campus Wien in einem neuen Feld: der inhärenten Systemsicherheit autonom fahrender Schienenfahrzeuge.