Wir machen die Technik weiblich!

Frauen in technischen Studiengängen und Berufen sind immer noch unterrepräsentiert. Strukturelle Benachteiligungen und tradierte Rollenbilder stellen oftmals Hindernisse dar. An der FH Campus Wien arbeiten Ulrike Alker, Leiterin der Abteilung Gender & Diversity Management, und Andreas Posch, Leiter des Departments Technik, mit ihren Teams gemeinsam daran, Barrieren aufzubrechen und Frauen zu fördern, um der Chancengleichheit endlich ein Stück näher zu kommen. Es gilt, auf struktureller Ebene die passenden Rahmenbedingungen zu schaffen und aktiv, kompromisslos und konsequent Frauenförderung zu betreiben. Einiges hat die FH Campus Wien dazu auf den Weg gebracht.

Frauenförderung ist Programm: FiT – Frauen in die Technik

Seit dem Sommersemester 2010 organisiert die Abteilung Gender & Diversity Management im Auftrag der Landesgeschäftsstelle des AMS Wien die Technische Vorqualifizierung. Dieser dreimonatige Kurs bereitet die Teilnehmerinnen auf den Studieneinstieg in die Bachelorstudiengänge Computer Science and Digital Communications und High Tech Manufacturing vor. Dabei frischen die Frauen ihre mathematischen Kenntnisse auf und lernen Grundlagen in Digitaltechnik, Programmieren und Netzwerktechnik.

Erfolgsprojekt Technische Vorqualifizierung

Seit 2010 beendeten 290 Frauen die Technische Vorqualifizierung, 159 Frauen haben sich nach dem erfolgreich bestandenen Aufnahmeverfahren für einen Studienplatz in einem FiT-förderbaren Studiengang der FH Campus Wien entschieden. Weitere 65 Frauen kamen über das FiT-Zentrum, unabhängig von der Technischen Vorqualifizierung, direkt an die FH Campus Wien. Fakt ist, dass für viele Frauen das FiT-Programm der Anstoß für ein technisches Studium an der FH Campus Wien war. (Zahlen Stand Wintersemester 2019)

35 % ist gut, aber da geht noch mehr!

Insbesondere im Studiengang Computer Science and Digital Communications und seinem Vorläuferstudium Informationstechnologien und Telekommunikation ließ sich der Frauenanteil in den letzten Jahren kontinuierlich steigern. Im Vergleich zu den übrigen Studiengängen im Department Technik weist das Bachelorstudium Computer Science and Digital Communications mit 35 % in der Vollzeitform aktuell den höchsten Anteil an Studentinnen auf. Die Technische Vorqualifizierung 2019 haben 40 Frauen abgeschlossen, davon haben 18 ein Studium an der FH begonnen. Insgesamt haben im laufenden Wintersemester 27 Studentinnen ein FiT-förderbares Studium im Department Technik aufgenommen. (Zahlen Stand Wintersemester 2019)

Es ist noch nicht genug

Unsere Maßnahmen machen sich bezahlt und viele erfolgreiche Frauen haben dadurch ihren Weg an unsere FH gefunden. Die beiden „FiT-Studentinnen“ Natalie Gemovic, Absolventin von High Tech Manufacturing und ehemalige Teamkapitänin des Formula Student-Teams, sowie Eveline Prochaska, Absolventin von Informationstechnologien und Telekommunikation sowie Health Assisting Engineering und nun in Lehre und Forschung an der FH tätig, stehen stellvertretend für viele weitere Frauen. Das freut uns sehr, reicht uns aber noch nicht. Wir machen weiter!

FiT und noch mehr! powered by Gender & Diversity Management

Brückenkurse
Vor Beginn des Studiums noch (einmal) Mathematik, Elektronik, Programmieren und Physik vertiefen? In den Brückenkursen können Studienanfänger*innen ihr Wissen auffrischen oder fehlendes Wissen nachholen. Ziel des Angebots ist, den Einstieg ins FH-Studium zu erleichtern und den Studienerfolg in wichtigen Fächern zu sichern. Jährlich bietet die FH Campus Wien fünf Brückenkurse an. Zu den Brückenkursen

Buddy-Netzwerk
So viele Fragen zu Bewerbungsphase und Studienbeginn! Höhersemestrige Studierende haben die Antworten und fungieren als Buddy. Dieses Angebot gilt für alle Interessierten, richtet sich aber gezielt auch an Frauen, um sie zu einem technischen Studium zu ermuntern. Zum Buddy-Netzwerk

Fachcircles
Frauen den Berufseinstieg zu erleichtern und sie beim beruflichen Fortkommen vor allem in männlich dominierten Berufsfeldern zu unterstützen, ist das Anliegen der Fachcircles. Kostenfreie Vortragsabende, etwa zum Thema „Gehaltsverhandeln lernen!“, laden zur Vernetzung von Studentinnen in der Technik ein. Absolventinnen sind ebenfalls gerne gesehen! Zu den Fachcircles


Bild von OS Racing Rennauto

Campus Life

Mit Vollgas studieren!

Motorsportbegeisterung, großes Engagement, unbändiger Wille und echte Leidenschaft: Was für die Formel 1 gilt, gilt genauso für die Formula Student, einen internationalen Konstruktionswettbewerb, der zwischen Studierendenteams verschiedener Hochschulen ausgetragen wird.

Student, der am Computer schweißen lernt

Science

Schweißsimulation für die digitale Zukunft

Schweißen ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Übung braucht. In der Ausbildung und zu Trainingszwecken werden deshalb immer häufiger Schweißsimulatoren eingesetzt.