Möglich, machbar, sinnvoll!?

Der Fortschritt in Medizin und Technik verschiebt die Grenzen des menschlichen Lebens. Und stellt uns damit vor große Herausforderungen: Wie sinnvoll ist und welche Risiken birgt das Überwinden dieser Grenzen? Wie verändert die zunehmende Machbarkeit das Bild vom menschlichen Leben? Wie gehen wir verantwortungsbewusst mit neuen medizinischen Technologien um?
Ines Swoboda

Science

Zum Wohle der Patient*innen!

Die FH Campus Wien arbeitet an der Entwicklung eines neuen in vitro Testsystems. Es soll künftig die Prüfung der Verträglichkeit von medizinischen Produkten für den Menschen vereinfachen.

Johannes Kislinger

Menschen

Über Nachhaltigkeit in der Architektur

Johannes Kislinger ist Geschäftsführer der AH3 Architekten ZT Gmbh und Vorstandsvorsitzender des Dachverbandes innovative Gebäude. Er lehrt im Bachelorstudium Green Building und arbeitete im Entwicklungsteam des Masterstudiums mit.

Studierende halten Verpackungen in der Hand

Umwelt

Nachhaltige Verpackungen im Schnell-Check

Die Verpackungsexpertin Victoria Krauter zeigt anhand von ein paar Verpackungsbeispielen, worauf es bei der Nachhaltigkeitsbewertung ankommt.

Science

„Schlauer“ Trinkbecher schützt vor Flüssigkeitsmangel

Eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken! Diese Regel, um Körper und Geist fit zu halten, ist sehr wohl bekannt. Dennoch vergessen gerade ältere Menschen schlichtweg aufs Trinken. Abhilfe schafft das intelligente Trinksystem Drink Smart, das bei der Prävention von Dehydratation im Alter unterstützt. Entwickelt wurde es von Studiengängen der Angewandten Pflegewissenschaft, Gesundheitswissenschaften und Technik.

Übergwicht, Burger und Pommes

Gesellschaft

Volkskrankheit Übergewicht

Weltweit nimmt die Zahl der übergewichtigen und adipösen Kinder und Jugendlichen zu. Schätzungen zufolge sind in Österreich bereits mehr als 20 Prozent betroffen - Tendenz steigend. Das Risiko und die Wahrscheinlichkeit, aufgrund von Übergewicht krank zu werden, ist hoch.

© Pixabay

Science

Neue Konzepte beim Einsetzen von Cochlea-Implantaten

Musik hören, die Stimmen geliebter Menschen, die Geräusche auf der Straße – Hoffnung für gehörlose Menschen bringt das Einsetzen eines Cochlea-Implantats. Die Studiengänge High Tech Manufacturing und Radiologietechnologie haben mit ihren interdisziplinären Forschungsergebnissen die Planung vor der Operation bei Cochlea-Implantaten vereinfacht und verbessert.

© FH Campus Wien/Schedl

Menschen

„Eine gesunde Balance finden zwischen Machenkönnen und Akzeptierenlernen“

Dank moderner Medizin können wir heute Krankheiten überwinden und Einschränkungen lindern. Die Chancen auf ein langes und möglichst gesundes Leben steigen. Was für viele positiv erscheinen mag, ist für Giovanni Maio, Medizinethiker an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, eine "Fehlentwicklung weiter Teile der modernen Medizin". Warum, das erläutert er im Interview.